Aktuelle Informationen rund um unser Schulleben

(Bildquelle: http://www.modellschulen-partizipation.de)                      https://hospitation.bildung-rp.de/ 

Ankündigung : Schulinterner Demokratietag

Am Freitag, dem 20.09.2019 findet unser schulinterner Demokratietag statt. Jede Klasse setzt sich an diesem Tag mit einem Thema zu Demokratie und Partizipation auseinander. Beispielweise  wird die Geschichte vom „kleinen Wir“ erforscht und die Kinderrechte genauer unter die Lupe genommen.  Wie in jedem Jahr freuen sich Kinder und Lehrerschaft auf diesen besonderen Tag!

 

Spiel- und Sporttag des 1. Schuljahres

Der Spiel- und Sporttag der beiden ersten Schuljahre der Grundschule Göttschied fand in diesem Jahr am 12.09.2019, parallel zu den Bundesjugendspielen des 2.,3. Und 4. Schuljahres, statt.

Zu diesem Zweck wurden den Schülerinnen und Schülern verschiedene Bewegungsspiele angeboten. In der Halle konnten die Kinder ihreGeschicklichkeit bei einem Eierlauf unter Beweis stellen. Hierzu liefen immer zwei Kinder gegeneinander einen Parcours ab und balancierten dabei ein Plastikei aufeinem Löffel. Alle waren sich einig: eine wacklige Angelegenheit. Bei einem zweiten Spiel mussten Ringe geworfen werden. Wurde das Ziel getroffen, gab es,je nach Schwierigkeit, eine bestimmte Punktzahl für die Sportler. Wurftechnik warauch beim dritten und letzten Spiel in der Halle mehr als gefragt: Die Schülerinnen und Schüler sollten bunte Säckchen im Basketballkorb versenken,was sich als schwierige Aufgabe herausstellte.

Weiter ging es dann für unsere Sportlerinnen und Sportler auf dem kleinen Sportplatz neben dem Schulgelände. Beim Dosenwerfen und Sackhüpfen hatten die Kinder viel Freude, doch am meisten Spaß bereitete ihnen der sogenannte Verkleidungslauf. Hier liefen immer zwei Kinder gegeneinander einen Parcours im Slalom. Die Schwierigkeit dabei bestand darin, vorher diverse Kleidungsstücke anzuziehen: große Hüte, Handschuhe, ein Schal und eine riesige Jacke mussten übergezogen werden, was großes Gelächter bei allen Beteiligten hervorrief.

Gekrönt wurde unser Spiel- und Sporttag am nächsten Morgen: Feierlich wurden allen Kindern von den Lehrerinnen Urkunden für ihre erbrachten Leistungen überreicht.

Unser Dank gilt den fleißigen Helferinnen und Helfern, sowohl den Eltern als auch den Praktikantinnen der Schule, ohne die wir den Tag in diesem Rahmen nicht hätten umsetzen können!

 

 

Wandertag am Wildfreigehege der Wildenburg in Kempfeld

 

Anfang September besuchte die Grundschule Göttschied im Rahmen eines Wandertages das Wildfreigehege an der Wildenburg in Kempfeld.

Nach einer kurzweiligen Busfahrt erreichten die Schülerinnen, Schüler, Lehrerkräfte und Begleitpersonen ihr Ziel. Aufgeteilt in ihre einzelnen Klassen erkundeten die Kinder sowohl das Wildfreigehege als auch das nähere Gelände sowie die Wildenburg selbst.

Silja Schneider (Klasse 4a) schildert im Folgenden in ihren eigenen Worten von den Erlebnissen des Tages:

„Die ganze Schule aus Göttschied ist am 2.9.2019 auf die Wildenburg gefahren. Die Klassen 2b, 4b und 4a sind zuerst auf den Turm gewandert und der Rest, beziehungsweise die Klassen 1a, 1b, 2a und 3 sind in das Wildfreigehege gegangen und alle Kinder haben dort eine kleine Führung bekommen.

Es gab ganz viele verschiedene Tiere zu sehen, besonders die Waschbären waren lustig und die Wölfe, die haben Krach gemacht. Ich glaube, es hat auch den Lehrern gefallen.

Jetzt will ich euch von den Tieren erzählen: Es gab Hasen, Meerschweinchen, Hühner, Ziegen, Rehe, eine Wildkatze, Wildschweine und vieles mehr.

Wir hatten einen tollen und anstrengenden Tag!“

Nach diesen abwechslungsreichen Erlebnissen fuhren alle Beteiligten mit dem Bus zurück nach Göttschied.

Wir möchten uns hiermit im Namen der Grundschule Göttschied nochmals recht herzlich bei Herrn Dr. Frey bedanken, der den Schülerinnen und Schülern diesen Ausflug mit seiner erlaufenen Strecke ermöglicht hat.

 

 

 

Einschulungsfeier für unsere Schulneulinge

Voller Vorfreude, Aufregung und Motivation starteten die Kids der Grundschule Göttschied ins neue Schuljahr. Nicht nur unsere "Großen" - die Dritt- und Viertklässler - fieberten ihrem großen Auftritt und der Begrüßung der neuen Abc-Schützen mit Begeisterung entgegen. Unsere Schulgemeinschaft und natürlich die Schulneulinge warteten ungeduldig auf ihren ersten Schultag.

Am Dienstag, dem 13.08.2019, war es endlich soweit. Während die stolzen Eltern sich die Zeit bei Kaffee und Kuchen - organisiert von der Elternschaft der 4. Klassen - vertrieben, erlebten die Erstklässler ihre erste, richtige Unterrichtsstunde. Dabei lernten sie auch ihre Lehrerinnen Frau Bier, Frau Hüther und Frau Moser näher kennen.

Um kurz vor 11.00 Uhr wurden die neuen SchülerInnen schließlich von ihren Schulpaten zur großen Einschulungsfeier in der Mehrzweckhalle abgeholt. Zu fröhlicher Musik marschierten sie gemeinsam in die Halle ein. Dort warteten so einige Überraschungen auf sie: Nach der offiziellen Begrüßung durch Frau Bier, unserer Schulleitung, gaben die Viertklässler ein tolles Theaterstück zum Besten.

So entdeckte eine Wildkatze viele Tiere des Nationalparkgebietes. Neben neuen Freunden, wie Schwarzstorch, Fledermaus und Biber lernte die kleine Wildkatze sogar das Rotkäppchen kennen. Auch zeigte ihr ein Ranger die Waldschule, die auch Tiere denken lässt: „Klasse, wir lernen!“ Passende Liedbeiträge rundeten eine gelungene Darbietung ab. Dabei erfuhren die Viertklässler sängerische Unterstützung von den Kindern der dritten Klasse.

Voller Vorfreude dürfen unsere neuen Erstklässler nun ihrer Grundschulzeit entgegenblicken. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit ihnen und heißen sie herzlich willkommen!

 

 

 

Besuch der Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz

Frau Dr. Hubig an der Grundschule Göttschied

 

Hier wird Demokratie gelebt!

 

Am Montag, den 27.05.2019 besuchte Frau Dr. Hubig die Grundschule Göttschied, um herauszufinden, wie die Schüler Demokratie leben und ihre Ideen umsetzen.

Die Schüler lernten sie am Demokratietag in Mainz kennen. Sie war begeistert von der dort hergestellten Kinderrechteleiter der Göttschieder Kinder und fertigte sogar eine Stufe mit den Kindern gemeinsam an. Die Kinder entschieden sich deshalb Frau Dr. Hubig einzuladen und ihr diese zu schenken. Auch der Oberbürgermeister Frank Frühauf und der Bürgermeister Friedrich Marx kamen.

Zu Beginn des Tages wurde die Bildungsministerin von Abgeordneten des Schülerparlaments herzlich empfangen und in der Schule herumgeführt. In diesem Zuge verewigte sie sich an der Göttschieder Demokratie-Wand. Dafür schrieb sie in einen Bilderrahmen, was für sie Demokratie bedeutet.

Danach folgte ein Einblick in den Klassenrat. Frau Dr. Hubig schaute sich zuerst den Klassenrat der Klasse 3a an und hörte zu, wie die Kinder eindrucksvoll über den Ausflug zum Keltenring Otzenhausen sprachen und diesen gemeinsam planten.

Auch die Klasse 1a zeigte ihren Klassenrat, in dem die Kinder über das anstehende Schulfest berieten. Sie planten, was sie am Schulfest gerne mit den anderen Kindern herstellen und basteln möchten und wie dies zu organisieren ist.

Danach lernte Frau Dr. Hubig das Schülerzeitungs-Team kennen. Julius Partsch, Antonia Wild und Maximilian Jung stellten ihr zielgerichtet Fragen zu ihrem Beruf und was sie an der Grundschule fasziniert.

Ein sehr wichtiger Tagespunkt war außerdem der Einblick ins Schülerparlament. Die Kinder starteten hier mit einer anregenden Diskussion, in der unter anderem der Wunsch nach mehr Lehrern deutlich wurde und die Errichtung eines grünen Klassenzimmers. Das Schülerparlament führte hierzu wichtige Argumente an. Frau Dr. Hubig und Oberbürgermeister Frank Frühauf hörten sich diese an und antworteten darauf.

Der Abschluss des Tages fand in der Mehrzweckhalle statt. Lilith Gutendorf, die Schülersprecherin und Vincent Lauer, ihr Vertreter, begrüßten die Anwesenden in der Halle und kündigten die Übergabe der Kinderrechteleiter durch Phillip Mayer, Khawla Alila und Julius Partsch an. Die Kinder überreichten ihr außerdem die druckfrische Schülerzeitung.

Außerdem betonten die Kinder, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz gehören und beendeten dies überzeugend mit ihrem Schullied „Kinder haben Rechte“.

(Lillith, Klasse 4a)

 

Samstag, 11.05.2019 Trier Arena- Wir waren dabei!

 

Wir, die 3.Klassen der Grundschule Göttschied, haben uns zu Beginn des Schuljahres zu dieser Aktion angemeldet, wochenlang verschiedene Lieder gelernt und geübt und beim großen gemeinsamen Abschlusskonzert in der Trier Arena, begleitet von einer Band und unterstützt von vielen Eltern, Geschwistern und Großeltern und einem tollen Dirigenten alles mit Begeisterung vorgetragen.

Aufgeregt, etwas unsicher und doch voller Neugier, Vorfreude und vielen unterschiedlichen Erwartungen fuhren wir nach Trier. Was erwartet uns?

Unglaublich viele Kinder, die an diesem Tag an drei Veranstaltungen mitgemacht haben, eine restlos ausverkaufte Arena, fleißige und geduldige Helfer in gelben Westen, neugierig gespannte Eltern, Geschwister und Begleiter.

Nach einer kurzen organisatorischen Einweisung und einem „Einsingen“ wurde mit dem Themenlied „Klasse! Wir singen“ gestartet. Viele sehr unterschiedliche Lieder folgten, gesungen von den Kindern, im Chor, als Kanon, gemeinsam mit dem Publikum - ein bunter Mix an Spaßliedern, Volksliedern, Siya hamba, Bruder Jakob aber auch Gedanken an die Umwelt mit dem berührenden Song„ Nach dieser Erde wäre da keine“. Die Lieder „ Meine Biber haben Fieber“ und das Lied der „Zwei kleinen Wölfe“ wurden mit Figuren als Einlage untermauert. Auch Lieder, die nicht intensiv geübt wurden stellten für alle kein Problem dar. An großen Leinwänden konnte man den Dirigenten und auch alle Liedtexte verfolgen. Eine große Lichtershow mit Nebeleffekten und Discokugel begleitete als Sternenhimmel das Lied „ Der Mond ist aufgegangen“. Da alle Mitwirkenden ein „Klasse! Wir singen“ T-Shirt anhatten, wurden die Gruppen außerdem mit unterschiedlichen Lichtern angestrahlt- beeindruckend.

Dieses einmalige, nachhaltige und wirklich mitreißende Erlebnis haben wir einem ganz besonderen Menschen zu verdanken.

Gerd-Peter Münden, der Initiator der Aktion „ Klasse! Wir singen“ ermöglicht seit 2007 vielen Kindern an vielen Orten in Deutschland dieses Liederfest.

Wir sagen DANKE und hoffen, bald wieder an diesem Liederfest teilnehmen zu können.

 

(Silja, Klasse 3a)