Aktuelle Informationen rund um unser Schulleben & neueste TERMINE

 

"Lieber Nikolaus, wo sind eigentlich deine Rentiere?"

Dies fragte am Dienstagmorgen (6.12.2016) eine Schülerin der Grundschule Göttschied den Nikolaus, der von weither angereist war, um die Schulgemeinschaft der Göttschieder Grundschule zu bescheren: aber nicht ohne, dass er in seinem dicken goldenen Buch erst einmal nachschaute, was darin über die Grundschüler und Lehrer stand. Nach einem kurzen Blick folgte dann der erstaunte Ausruf: „Ihr wart ja alle brav!“ Von allen Seiten schallte es durch die Mehrzweckhalle: „Jaaaaa, natürlich“ und wie zum Beweis sagen die Kinder gemeinschaftlich mehrere Weihnachtslieder wie „Schneeglöckchen, Weißröckchen“, spielten und lasen die Legende vom heiligen Bischof Nikolaus und trugen selbstverfasste Gedichte vor.

Zum Schluss erhielten die Klassensprecher und Klassensprecherinnen der einzelnen Klassen große Geschenkpakete, die sie freudig in Empfang nahmen. Über jede Menge Pausenspiele durften sich die Kinder freuen und sie verabschiedeten den Nikolaus mit einem herzlichen und kräftigen „Dankeschön!“

 

Kinderklimaschutzkonferenz an der Grundschule Göttschied

- neue Klimaschutzexperten in Idar-Oberstein -

Was ist der Klimawandel? Was ist eigentlich CO2 und wie entsteht es? Was hat dies alles mit dem Treibhauseffekt zu tun?

Diesen und vielen weiteren Fragen gingen die SchülerInnen der Klasse 4 der Grundschule Göttschied auf den Grund.

Die neuen Klimabotschafter der Schule schauten sich im Rahmen des Projekttages Kinderklimaschutzkonferenz Rheinland-Pfalz die Heimat des Projektmaskottchens Eisbär Kuno mal etwas genauer an. Er lebt in der Arktis und weil die Erde immer wärmer wird, verliert Kuno seine Heimat.

Basierend auf vielen spannenden Experimenten konnten die Kinder zusammen mit Mona Dellbrügge und Jana Gimbel vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) entdecken, was jeder von uns gegen den Klimawandel tun kann und dabei noch Geld spart – in der Schule und auch zu Hause. So haben die Kinder z. B. selbst CO2 aus Essig und Backpulver hergestellt und mit einem Luftballon „sichtbar“ gemacht sowie mit Hilfe eines CO2-Messgeräts und einer Wärmebildkamera nachgewiesen, warum man zum Lüften das Fenster nicht nur kippen sollte. Auch das Elektroauto, mit dem Mitarbeiter des IfaS angereist waren, wurde bestaunt.

All das beeindruckte auch die Gäste. Viele Besucher kamen zur Kinderklimaschutzkonferenz letzte Woche. Mit dabei waren seitens der Stadt Idar-Oberstein Klimaschutzmanagerin Julia Besand und seitens des Landkreises Klimaschutzmanager Sebastian Retzler. Außerdem waren auch Frau Renner (Ehefrau des ehemaligen Schulleiters) und Herr Dr. Frey (Vertreter des Schulelternbeirats) mit dabei. Die Kinder freuten sich über den Besuch und löcherten diesen fleißig zum Thema Klima.

Es ist sinnvoll, in eine frühe Umwelt- und Klimabildung unserer Kinder zu investieren und diese Themen bereits in Grundschulen zu integrieren. Aus diesem Grund startete das IfaS, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz (MWKEL), das Bildungsprojekt. Das Ziel liegt in einer Sensibilisierung der Kinder für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen sowie daraus resultierend einer anhaltenden Änderung des Verhaltens.

 

 

 

Grundschule Göttschied erläuft 4.000,00 Euro gegen Kinderarmut

Rund 110 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Göttschied rannten am 08. November 2016 begeistert und äußerst erfolgreich für von Armut betroffene Kinder in unserer  Region.

„Die Idee ist vor einiger Zeit im Klassenrat der jetzigen 4.Klasse entstanden und konnte nun mit allen Kindern der Schule und der überwältigenden Unterstützung durch die Elternschaft sowie dem gesamten Team der Grundschule im Rahmen der AKTION HILFREICH umgesetzt werden“, so  die Schulleiterin Frau Nicole Bier begeistert.

Angefeuert von Eltern, Verwandten und Freunden liefen die engagierten Kinder freudig und fleißig ihre Runden in der Turnhalle. Jedes Kind wurde von einem oder mehreren Spendern "gesponsert".

Die Summe ist groß, aber auch schnell verteilt in Form von Sachspenden. Zunächst gehen Vierzig Prozent verdientermaßen an den Förderverein der aktiv gewordenen Schule. Das macht DIREKT FÜR KINDER immer so, weil vor allem die Schule sehr gut weiß, wo was dringend für Bildung nötig ist...

Für den Schulelternbeirat bedankt sich Dr. Ulrich Frey bei den teilnehmenden Kindern und den Spendern, da nun weitere  sinnvolle Projekte für die Schule realisiert werden können.

Weitere vierzig Prozent fließen in Form von Sachspenden aller Art (meist u. a. Kleidung, Schuhe, Betten, Matratzen, Schreibtische, Lebensmittelgutscheine) an Kinder in der Umgebung und in ganz Rheinland-Pfalz.

Den verbleibenden Betrag benötigt DIREKT FÜR KINDER, um die AKTION HILFREICH am Laufen zu halten. Jährlich starten in Rheinland-Pfalz zwischen 10 und 20 Schulen, dieses Jahr waren es 15.

Mittlerweile versorgt DIREKT FÜR KINDER monatlich 20-40 Kinder in akuten finanziellen Nöten, jährlich über 300. Dadurch ist leicht vorstellbar, dass jedes Jahr viel gesammelt werden muss, um möglichst alle Anfragen bedienen zu können.  

So strengen sich Kinder mit ihren Spendern an für notleidende Kinder hier  in der Region – und das ist wunderbar!  

Wir danken dieser engagierten Schule und ihren Spendern im Namen „unserer“ Kinder sehr herzlich für Ihr wirklich großes Engagement!

Edith Wingenfeld

 

 

Erneuter Besuch unserer englischsprachigen Freunde


Wieder einmal waren amerikanische Soldaten bei uns in der Schule zu Gast. Dieses Mal standen die Traditionen rund um Sankt Martin und Thanksgiving im Vordergrund. 18 US-Soldaten waren an diesem Morgen da, so viele wie nie. „Das Interesse an diesem Projekt ist überwältigend“, freut sich Schulleiterin Nicole Bier.

Die Erstklässler brachten den Amerikanern die deutsche Tradition von Sankt Martin näher, indem sie ihnen traditionelle St. Martin Lieder auf Deutsch vorsangen.  Außerdem bastelten sie gemeinsam eine Collage von St. Martin, mit einem Reiter, einem Pferd und dem roten Mantel. Im Gegenzug erklärten die US-Soldaten, was es mit Thanksgiving auf sich hat. Das amerikanische Erntedankfest wird traditionell am letzten Donnerstag im November gefeiert.

Die Geschichte „The Origin of Thanksgiving“ erzählte Chelsea Horvath, Präsidentin des BOSS-Programmes, in der zweiten Klasse.  Für die Kinder gab es den Hörauftrag:  Welche Wörter verstehst du?  Die Jungs und Mädels sprachen einzelne Wörter nach und übersetzten sie.  Anschließend malten die Kinder mit Hilfe der BOSS-Soldaten - Boss  steht für Better Opportunity for Single Soldiers, ein Betreuungsprogramm für alleinstehende Soldaten - einen „Native American boy" nach Zahlen aus. Hierbei konnten die Kinder ihre bereits erworbenen Kenntnisse zu "numbers" und "colours" ihren amerikanischen Freunden stolz präsentieren.   Auch in der dritten und vierten Klasse gab es Vorträge, es wurde gebastelt, gespielt, gesungen und gemalt. Das kam nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Soldaten gut an. So urteilt Private First Class (Hauptgefreiter) Jamille Pereira: “Ich liebe es, gemeinsam mit Kindern zu lernen. Es war interessant und hat viel Spaß gemacht. Ich kann es kaum erwarten, wieder zu kommen.“ 

 

 

Firmenlauf 2016

Zum sechsten Mal in Folge nahm auch in diesem Jahr die Grundschule Göttschied wieder am Firmenlauf "Die Wirtschaft läuft" in Birkenfeld teil. Motiviert trat unser Sportlerteam gemeinsam mit vielen weiteren Läufern und Walkern am 09.09.2017 an.

 

 

In der Betreuung tut sich was!!!

In unserer Betreuung werden die Kinder der Grundschule Göttschied nicht einfach nur betreut. Das engagierte Betreuungsteam sorgt für ein abwechslungsreiches und bewegtes Angebot.

Gemeinsam mit den Kindern überlegen Sie sich immer wieder neue Aktivitäten, die zum einen Spaß und Freude in den Schulnachmittag bringen und zum anderen die Kooperation mit ansässigen Vereinen pflegen und stärken. Ein Dank an dieser Stelle auch an die Vereine für die Bereitschaft und die tolle Kooperation. 

Bei uns wird so schnell keinem langweilig!

Nachfolgend ein kleiner Rückblick auf kürzlich realisierte gemeinsame Aktivitäten sowie weitere Planungen: 

 

Sommerwanderung zum Spielplatz in der Hahnenrückstraße

Im Sommer nahmen beim Spaziergang zum Spielplatz in der Hahnenrückstraße fast alle Betreuungskinder teil. Bei bestem Wetter hatten alle viel Spaß. Frau Tomanovà versorgte uns mit Erfrischungsgetränken und leckerem Kuchen. Dafür nochmals vielen Dank.

Wanderung nach den Herbstferien

Nach dem Mittagessen starteten wir am 25.10.2016 um 13.30 Uhr mit den Kindern zur Herbstwanderung zum Pfaffenwald. Besonderes Highlight war dabei das Drachensteigenlassen mit dem eigenen Drachen. Wegen fehlendem Wind konnten zwar nur wenige Drachen fliegen.

Trotzdem hatten die Kinder ihre Freude an der Bewegung in der frischen Luft. Und auch die Betreuerinnen hatten ihren Spaß beim Entwirren der Drachenschnüre.


 

Weitere Aktionen im 1. Schulhalbjahr 2016/17

Handball-AG

Leitung: Alexandra Henn und Ramona Zühlsdorf

Wochentag: Freitag

Uhrzeit: 14.00 bis 15.00

Termine: 16.09., 23,.09., 07.10., 28.10. und 04.11.16 
 

Die Karate-AG kommt zurück !!!

Leitung: Leonhard Stibitz

Wochentag: Donnerstag

Uhrzeit: 13.30 bis 14.30

Termine: 17.11., 24.11. und 01.12.2016 
 

Sportabzeichenverleihung

Leitung: Jugendamt Idar-Oberstein

Termin: 25.11.16

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Bemerkung: für alle Sportabzeichenabsolventen  
 

Auch eine kleine Weihnachtsfeier ist geplant:

Leitung: Betreuerteam

Termin: noch offen, wird rechtzeitig bekannt gegeben

Bemerkung: zusammen mit Eltern

 

 

Hey ho Halloween... 

Auf Anregung der Kinder verschiedener Klassenstufen und nach gemeinsamer Planung in einigen Klassenräten wird am Montag in den Klassenräumen Halloweenstimmung herrschen. Dazu besuchen uns auch wieder unsere amerikanischen Freunde des BOSS-Projekt. Wir freuen uns auf ausgelassene Stimmung, Stationen- und Bastelarbeit zum Thema Halloween, bereichert durch kulturelle und englisch-sprachige Erfahrungen mit unseren "Native Speakers".

 

 

„Aktion HILFREICH“

Ein Benefizprojekt von Kindern für Kinder

Kinder helfen Kindern

Die Grundschule Göttschied wird  am Dienstag, dem 08.11.2016 ab 9.30 Uhr einen  Aktionstag zugunsten der gemeinnützigen Gesellschaft DIREKT FÜR KINDER durchführen. 

Dieser Aktionstag wird von der Geschäftsführerin der Gesellschaft DIREKT FÜR KINDER Frau Edith Wingenfeld  begleitet. 

Die gemeinnützige Gesellschaft DIREKT FÜR KINDER (HRB 42882) mit Sitz in 55126 Mainz wurde am 14. Juli 2010 gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder, vor allem Schulkinder, die akut von Armut betroffen sind, zu unterstützen und zu fördern.  

Seit ihrer Gründung hat DIREKT FÜR KINDER bereits rund 1300 Kinder und Jugendliche von 0-18 Jahren unterstützt. Überwiegend kommen die Kinder aus Rheinland-Pfalz - und vereinzelt aus anderen Bundesländern. 

Die Kinder der Grundschule Göttschied werden an diesem Tag einen Spendenlauf als Benefizprojekt von Kindern für Kinder durchführen und so erleben, dass sie unabhängig von ihrem Alter direkt Gutes bewirken. Geplant ist der Spendenlauf auf dem Sportplatz der Grundschule bzw. je nach Wetterlage in der Mehrzweckhalle Göttschied. 

Alle Eltern, Förderer und Interessierten sind herzlich eingeladen, die Kinder an diesem Tag sowie bei der Spendensuche zu unterstützen.

 

Demokratie-Tag am 23. September 2016 - Wir sind dabei

Beim 11. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz treffen sich am 23. September 2016 im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz über 500 Jugendliche und Erwachsene, die sich mit Kreativität, Engagement und Elan für die Zukunft der Demokratie einsetzen - für Menschenrechte, Vielfalt, Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, für Akzeptanz und Integration. Sie engagieren sich dafür, dass Kinder und Jugendliche Demokratie von klein auf leben können - in Kita, Schule und Jugendarbeit.

Mit einem bunten Programm aus Mitmach-Aktionen, Ausstellungsständen, Workshops, Vorträgen, politischen Diskussionen und kulturellen Beiträgen bietet der Demokratie-Tag ihnen eine lebendige und vielfältige Plattform für Diskussion, Weiterbildung, Austausch und Vernetzung.

Auch die Grundschule Göttschied liefert einen Beitrag zum diesjährigen Programm: Eine Gruppe Schülerinnen und Schüler wird den Demokratie-Tag gemeinsam mit unserer Schulleiterin Frau Bier besuchen und ein kleines Theaterstück zum Thema Demokratie zum Besten geben.

Weitere allgemeine Informationen zum Demokratie-Tag und Anmeldung
(bis 13. September 2016): www.demokratietag-rlp.de

 

Der Klassenrat trägt Früchte - stolz berichten Kinder der Klasse 2 von ihrem Spaziergang mit gemeinsamem Picknick

Milena schreibt über die Planung: 
Wir haben im Klassenrat selbstständig und alleine unseren Ausflug geplant: z.B. die Regeln und wer was mitbringt.

Chiara berichtet weiter:
Im Klassenrat hatten ein paar Kinder einen Brief in den Klassenratsbriefkasten gemacht: Sie hatten die Idee, ein Picknick zu machen. Wir haben einen Ort festgelegt: Wir haben beschlossen, auf die Lichtung vor dem Sportplatz zu gehen. Dann gingen wir also am 8.7.2016 und haben unser Picknick gemacht. Jeder hat Essen mitgebracht und manche Kinder haben auch Picknickdecken mitgebracht. Und die Kinder durften sogar eigene Fotos mit der Schulkamera machen. Wir hatten sehr viel Spaß. 

Auch Aaliyah fasst ihre Eindrücke zusammen:

... und hier noch ein paar Schnappschüsse der Kinder

 

Unsere Erstklässler werden zu Büchereipiraten

In Verbindung mit dem Lesesommer 2016 der Büchereien erlebten unsere beiden ersten Klassen Ende Juni einen spannenden Vormittag mit den "Büchereipiraten" in der Stadtbücherei Idar-Oberstein.

Nach einer herzlichen Begrüßung und einer anschaulichen Vorstellung der Bücherei lauschten die Kinder der Geschichte des Piratenmädchens Lilli und seiner Crew.

Im Anschluss wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt, die den einzelnen Figuren aus der Geschichte zugeordnet waren. In ihren Gruppen bewältigten sie jede Menge Aufgaben für ihre Figur (z.B. ein Buch, eine CD finden).

Als Anerkennung erhielt jedes Kind am Ende eine Urkunde - „Büchereipirat der Meisterklasse" - und wurde so selbst zum kleinen Büchereipiraten. 

Die Aktion war für alle Beteiligten eine supertolle Sache. Unsere Erstklässler konnten die Stadtbücherei nicht nur als einen besonderen Schatz für sich entdecken, sondern lernten außerdem, sich selbst in einer Bücherei zurechtzufinden.

Wir danken dem Team der Stadtbücherei Idar-Oberstein für die Gestaltung dieses interessanten Vormittags.

 

Klasse 4: Unser Trinkwasser - Exkursion zur Steinbachtalsperre

Am 30.Juni 2016 besuchten die 4. Klassen die Steinbachtalsperre und das dazugehörige Wasserwerk. Die Talsperre liegt am Steinbach in der Nähe von Katzenloch, wurde 1966 in Betrieb genommen und  versorgt unter anderem die Stadt Idar-Oberstein mit Trinkwasser.

Geführt von Herrn Merscher und einem weiteren Mitarbeiter der Anlage ging es für die neugierigen Schülerinnen und Schüler zuerst zum Staudamm und dem See.

Beeindruckt von den Daten und Fakten rund um die Talsperre  und den Stausee konnten die Kinder dann selbst im Wartungstunnel unter dem Staudamm entlangwandern und einen Eindruck von diesem Bauwerk erhalten.

Bei recht angenehmen  Temperaturen auf dem Damm selbst,  spürten alle recht bald die Kälte „unter Tage“. Feuchtigkeit, Eisenschlamm, kleine Echsen und Kröten, Wasser an den Wänden und Decken – ein Erlebnis der besonderen Art.

Nach diesem Einblick in die Arbeit der Mitarbeiter der Talsperre mit ihren Aufgaben und ihre Verantwortung wurde noch das kleine Wasserwerk besucht. Auch dort wurde alles sehr anschaulich und umfassend erklärt.

So erfuhren die Klassen, welche Prozesse ablaufen, bevor unser Trinkwasser so selbstverständlich für jeden aus dem Wasserhahn kommt.

Zum Abschluss konnten sich die Kinder in der Schaltzentrale der Steinbachtalsperre mit eigenen Augen überzeugen, wie viel moderne Technik in dieser Anlage steckt und unsere Wasserversorgung regelt.

Die 4.Klassen der Grundschule Göttschied sagen DANKE für diesen interessanten Schulmorgen.

 

Wandertag der Klassen 2 und 3 - Naturwildpark Freisen

Nachdem in beiden Klassenräten der Klassen 2 und 3 der Wunsch nach einem Ausflug in einen Wildpark mit Tieren aufkam, entschlossen die zwei Klassenstufen kurzerhand mit Hilfe ihrer Lehrerinnen einen gemeinsamen Ausflug in den Naturwildpark Freisen zu verwirklichen. Besondere Regeln im Umgang mit wilden Tieren besprachen die Kinder in Gruppen- und Partnerarbeiten und stellten die wichtigsten Regeln jeweils in ihren Klassen zusammen. Gut vorbereitet konnte der Ausflug also beginnen. 

Hier ein paar Eindrücke der Kinder aus erster Hand: 

Aaliyah, Kl. 2 schreibt:
Am 24.6.16 haben wir einen Ausflug gemacht, in den Naturwildpark. Wir, die Klasse 2 und die Klasse 3 waren da. Wir waren mit dem Bus gefahren. Im Park gab es viele Tiere, die frei laufen dürfen, zum Beispiel die Lamas und andere Tiere. Wir durften die Tiere füttern. Es gab auch Hängebauchschweine, Eulen, Hirsche und eine Flugschau, natürlich mit Vögeln und Adlern, die Küken fressen. Ein Adler war sogar über unseren Köpfen geflogen. Wir hatten viel Spaß im Wildpark.

Jonathan, Kl. 2 schreibt:
Wir haben im Klassenrat geplant, dass wir am 24.6. einen Ausflug in den Wildpark nach Freisen machen wollten. Es gab viele Tiere, zum Beispiel Nasenbären, einen Fischotter und Lamas und Hängebauchschweine und Pfauen und am meisten gab es Rehe und Hirsche. Wir durften sogar die Fütterung vom Fischotter sehen. 

Kleine Frühstücks- und Bewegungspause zur Stärkung vor der Flugschau:

Und zum Abschluss des gelungenen und sonnigen Vormittags noch ein Eis: Hmmm lecker

Termine im Schuljahr

ab Mitte Dezember bis Mitte Januar
Elternsprechtage Klasse 1 nach Terminvereinbarung

22. 12.2015 - 06.01.2017
Weihnachtsferien

Januar
LES-Gespräche Klasse 3 und 4
(Einladungen erhielten die Eltern von der jeweiligen Klassenleitung)

Januar/Februar
LES-Gespräche Klassen 2 
(Einladungen zur Terminvereinbarung erhalten die Eltern nach den Ferien von der jeweiligen Klassenleitung)

27.01.2017
Ende 1. Schulhalbjahr: Unterrichtsende um 11.50 Uhr für alle SchülerInnen (Betreuung findet für angemeldete Kinder wie gewohnt statt)
Zeugnisausgabe für die Klassen 3 und 4