Aktuelle Informationen rund um unser Schulleben & neueste TERMINE

 

Thanksgiving mit den US-Amerikanern -

“Ich war schon etwas aufgeregt,” ...

...gesteht Sergeant (Unteroffizier) Calandra Tenney, Präsidentin des BOSS-Programmes - Boss steht für Better Opportunity for Single Soldiers ein Betreuungsprogramm für alleinstehende Soldaten. Zum ersten Mal kam die neue Präsidentin, gemeinsam mit sieben weiteren US-Soldaten, zur Grundschule Göttschied.

Seit 2013 besuchen die Soldaten des BOSS-Programmes die Grundschule Göttschied, um mit den Schülern Englisch zu reden. Dieses Mal stand die Tradition rund um Thanksgiving im Vordergrund.

Tenney las in der dritten Klasse das Buch “Turkey Trouble” vor. Die Geschichte handelt von einem schlauen Truthahn der durch Verkleiden versucht, dem traditionellen amerikanischen Thanksgiving Truthahn-Dinner zu entkommen. Für die Kinder gab es den Hörauftrag:  Welche Wörter verstehst du?  Die Jungs und Mädels sprachen einzelne Wörter nach übersetzten sie und interpredierten in Deutsch wie sie die Aktionen des schlauen Truthahns gesehen haben. Auch in den anderen Klassen waren Soldaten mit dem Thema Thanksgiving beschäftigt. Sie lasen ebenfalls aus Büchern vor und erklärten den Schülern, was es mit Thanksgiving auf sich hat. Das amerikanische Erntedankfest wird traditionell am 4. Donnerstag im November gefeiert.

„Das Interesse an diesem Projekt ist überwältigend, die Kinder können es kaum erwarten mit den amerikanischen Soldaten zu arbeiten“, freut sich Schulleiterin Nicole Bier.

Und auch die neue BOSS-Präsidentin war am Ende begeistert: “Es war toll, gemeinsam  mit den Kindern zu lernen. Und es hat allen von uns viel Spaß gemacht. Ich kann es kaum erwarten, wieder zu kommen.“ Und der nächste Event ist bereits abgesprochen. Schüler und Soldaten wollen wieder gemeinsam Weihnachtslieder singen – das traditionelle Christmas Caroling

. 

Text & Bilder: Bernd U. Mai

 

Hurra..., wir haben es geschafft, unser Sportabzeichen!

Im Rahmen der Bundesjugendspiele und der Sportabzeichen-AG unter der Leitung von Norbert und Liane Moosmann, die im Sommer 2017 stattfand, wurden 69 Sportabzeichen von unseren Schülern erworben.

Aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination müssen 4 Disziplinen erfüllt werden. Außerdem muss die Schwimmbefähigung nachgewiesen werden.

Bis zum Jahresende werden voraussichtlich noch 5-8 weitere Schüler das Sportabzeichen erwerben.

Herzlichen Glückwunsch

Text & Bild: Liane Moosmann

 

 

Welche Rechte haben Kinder?

Gibt es das Recht auf Taschengeld oder das Recht auf Bildung?

Mit diesem Thema beschäftigte sich die Klasse 3b am 2. schulinternen Demokratietag der GS Göttschied. Dieser wird als Baustein im Rahmen der Modellschulen für Partizipation und Demokratie regelmäßig an unserer Grundschule durchgeführt. Mit 10 wichtigen Kinderrechten aus der am 20. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedeten Kinderrechtskonvention beschäftigte sich die Klasse 3b in Form von Spielen, Diskussionen und verschiedenen Aufgabenstellungen. Im Anschluss wurde es kreativ und jedes Kind durfte das Kinderrecht, das ihm am wichtigsten war, in Form einer Treppenstufe für eine Himmelsleiter (inspiriert von Makista) mit unterschiedlichen Materialien gestalten. "Schau mal - das ist meine Familie!" war z.B. ein häufiges Zitat der Kinder, da vielen das "Recht auf Familie" besonders am Herzen lag.

Die Himmelsleiter begleitet die Kinderrechteprofis am 6. November 2017 zum 12. Landesdemokratietag nach Mainz, wo sie die Besucher inspirieren soll eine Treppenstufe mit einem für sie bedeutsamen Kinderrecht zu gestalten. Die Hoffnung der Kinder ist, dass die Leiter wirklich "in den Himmel wächst", damit allen Besuchern die Wichtigkeit der Einhaltung von Kinderrechten in einem demokratischen Europa bewusst wird. 

 

2. Demokratietag an der Grundschule Göttschied

Am 13. September fand der 2. schulinterne Demokratietag der Grundschule Göttschied statt. Den ganzen Morgen beschäftigten sich die Kinder mit den unterschiedlichsten Themen rund um „Demokratie und Partizipation“. Am Ende eines spannenden Schultages trafen sich alle SchülerInnen in der Turnhalle. Alle Klassen präsentierten ihren MitschülerInnen ihre tollen Ergebnisse.

Die 1. Klasse lernte das Bilderbuch „Das kleine Ich-bin-ich“ kennen. Im Anschluss bastelten und malten die Kinder das kleine Ich-bin-ich. Die SchülerInnen erkannten, dass jedes Kind unterschiedlich ist. Und so gestaltete jeder sein eigenes Ich-Plakat mit den Lieblingsspielzeugen, Lieblingsarben, dem Lieblingsessen, der Familie und einem Bild von sich selbst. In anschließenden Gruppenspielen erkannten sie Besonderheiten ihrer Mitschüler.

Die Klassen 2a und 2b sahen ein Bilderbuchkino zum Buch „Ich bin für mich“ an. Das Buch handelt von der Wahl des Königs. Der Löwe liebt die Wahlen, da alle Tiere stets für ihn stimmen. Nur einmal ist es anders: die Maus protestiert: „Du brauchst einen Gegenkandidaten, sonst ergibt eine Wahl doch keinen Sinn!“ Und so kommt es zum Wahlkampf… Die Kinder lernten das Thema „Wahlen“ näher kennen und gestalteten eigene Wahlplakate mit tollen Wahlversprechen.

Die Klasse 3a zeigte einen Teil aus dem Theaterstück „Ein Tisch für Poli“. Dieses Stück erklärt, was Demokratie ist und wie sie in der Schule umgesetzt werden kann.

Die Klasse 3b beschäftigte sich mit dem Thema „Kinderrechte“. Nach kleinen Spielen und einer Diskussion über ihre Rechte wurden die Kinder künstlerisch aktiv. Jeder Schüler gestaltete eine Treppenstufe zu dem für ihn wichtigsten Kinderrecht. So entstand am Ende des Tages eine bunte Himmelsleiter, auf der viele Kinderrechte mit den unterschiedlichsten Materialien kreativ dargestellt wurden.

 

Klasse 4 startete den Demokratietag mit einer herausfordernden Übung: In Kleingruppen zu fünf Kindern, hatte sie die Aufgabe, einerseits Besonderheiten eines jeden Einzelnen, andererseits Merkmale, Eigenschaften oder Gewohnheiten zu finden, die alle in der Kleingruppe gemeinsam haben.
Das war manchmal gar nicht so einfach. Nur, wenn man einander gut zuhört, Fragen stellt und sich wirklich für andere interessiert, kann man auch Gemeinsamkeiten entdecken und wie hier eine Aufgabe gemeinsam meistern - wie in einer Demokratie.

Im Anschluss beschäftigte sich die Klasse mit dem Bilderbuch "Karlinchen". Die Hauptrolle spielt hier ein kleines Mädchen, das von zu Hause fliehen muss. Auf seinem Weg trifft es auf unterschiedliche, in vielerlei Hinsicht vor allem andersartige Figuren. Es hofft, bei jemandem Hilfe und ein neues zu Hause zu finden. Doch Karlinchen muss erfahren, dass nicht alle Verständnis dafür haben, wenn jemand anders oder fremd ist. Ob Karlinchen auf seinem Weg noch sein Glück findet? Und was hat diese Geschichte genau mit Demokratie zu tun? Es bleibt spannend.

 

 

Unsere Betreuung in Aktion

Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung werden dank unserer engagierten Betreuungskräfte und der Mithilfe tatkräftiger Eltern auch in diesem Schuljahr wieder abwechslungsreiche und besondere Aktivitäten und Aktionen angeboten. 

Hier ein erster Ausblick auf die Termine im 1. Schulhalbjahr 2017/18  

Übernachtung mit Pizzaessen
Leitung: Betreuerteam Termin: 29.09.
Zeit: ab 18:00 Uhr Bemerkung: Für alle Betreuungskinder   

Handball-AG
Leitung: Alexandra Henn und Ramona Zühlsdorf
Wochentag: Freitag Zeit: 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Termine: 20.10., 27.10., 03.11., 10.11. und 17.11.         

Herbstwanderung mit Drachen steigen lassen
Leitung: Betreuerteam
Termin: 02.11. Zeit: 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Bemerkung: Aktion findet nicht bei Regen statt.        

Sandbilder
Leitung: Nicolle Stobert
Wochentag: Freitag Zeit: 13:15 Uhr bis 14:15 Uhr
Termine: 20.10., 27.10., 03.11. und 10.11.        

Englisch AG
Leitung: Frau Tomanová
Wochentag: Freitag Zeit: 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr
Termine: 24.11., 01.12., 08.12. und 15.12.
Bemerkungen: Betrifft nur 2. bis 4. Klasse; max. Anzahl 15        

Sportabzeichenverleihung
Leitung: Jugendamt Idar-Oberstein
Termin: 17.11. Zeit: 18:00 Uhr
Bemerkung: Für alle Sportabzeichenabsolventen und -absolventinnen

 

 

Der Auftakt ins neue Schuljahr hat begonnen:

Einschulungsfeier für unsere Schulneulinge 

Voller Vorfreude, Aufregung und Motivation starteten die Kids der Grundschule Göttschied ins neue Schuljahr. Nicht nur unsere "Großen" - die Viertklässler - fieberten ihrem großen Auftritt und der Begrüßung der neuen Abc-Schützen mit Begeisterung entgegen. Unsere Schulgemeinschaft und natürlich die Schulneulinge warteten ungeduldig auf ihren ersten Schultag. 

Am Dienstag, 15.08.2017, war es endlich soweit. Während die stolzen Eltern sich die Zeit bei Kaffee und Kuchen - organisiert von der Elternschaft der 4. Klasse - vertrieben, erlebten die Erstklässler ihre erste, richtige Unterrichtsstunde. Dabei lernten sie nicht nur ihre Klassenlehrerin Frau Fries, sondern auch ihr Klassenmaskottchen "Konstantin" kennen.

Um kurz vor 11.00 Uhr wurden die neuen SchülerInnen schließlich von ihren Schulpaten zur großen Einschulungsfeier in der Mehrzweckhalle abgeholt. Zu fröhlicher Musik marschierten sie gemeinsam in die Halle ein. Dort warteten so einige Überraschungen auf sie: Nach der offiziellen Begrüßung durch Frau Bier, unserer Schulleitung, und den Schulelternsprecher Herrn Dr. Frey, gaben die Viertklässler ein tolles Theaterstück zum Besten. Angelehnt an das Bilderbuch von Sabine Jörg ging Annette, die Hauptfigur einer großen Frage auf den Grund, nämlich der nach dem berühmten "Ernst des Lebens". Wer hat nicht schon einmal von ihm gehört? Diesem geheimnisvollen "Ernst", der spätestens mit Eintritt in die Schule beginnen soll. 

Gebannt fieberten die Zuschauer der humorvollen Auflösung entgegen.

So entpuppte sich der so genannte "Ernst", von dem viele Erwachsenen so gerne sprechen, im Theaterstück schließlich als fröhlicher, freundlicher kleiner Junge und neuer Klassenkamerad von Annette heraus. 

Voller Vorfreude also - und ganz ohne Angst vor dem Ernst des Lebens - dürfen auch unsere neuen Erstklässler ihrer Grundschulzeit entgegenblicken!!! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit ihnen und heißen sie herzlich willkommen!

 

Klassenratsjuniorexperten

Im Schuljahr 2016/17 wurden an unserer Schule erstmals Kinde zu so genannten Klassenratsjuniorexperten ausgebildet. Die Ausbildung übernahm Herr Benjamin Speth, Lehrbeauftragter am Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz sowie aktiver Mitarbeiter im Netzwerk Modellschulen für Partizipation und Demokratie. 

Als praxiserfahrene "alte Hasen" sind unsere Klassenratsjuniorexperten befähigt, ihre Erfahrungen und Möglichkeiten einer aktiven Klassenrats- und Schülerparlamentskultur anderen Interessierten nahezubringen. 

So gaben die Kinder bereits mehrmals ihre Erfahrungen, Tipps und Ideen an Kollegien anderer Grundschulen weiter, die beispielsweise im Rahmen eines Studientages in den Klassenräten unserer Schule hospitierten. 

Aber auch gemäß dem Motto "Kinder lernen von Kindern" stehen unsere Experten und Expertinnen bei Bedarf auch anderen Schulklassen Frage und Antwort. 

Am Ende ihrer Ausbildung erhielten die Klassenratsjuniorexperten ein offizielles Zertifikat des Pädagogischen Landesinstituts.

Termine im Schuljahr 

  

02.12.2017
Teilnahme am Göttschieder Weihnachtsmarkt

06.12.2017
Die Schulgemeinschaft besucht das Weihnachtsmusical der "Musical Kids" im Stadttheater: Chaos beim Weihnachtsmann

06.12.2017
Gesamtkonferenz

11.12. bis 19.12.2017
Zeitraum für LES-Gespräche und Empfehlungsgespräche in Klasse 4
(Elternbrief wurde in der Klasse durch die Klassenlehrerin ausgegeben)

18.12.2017
Umweltprojekt der Kreissparkasse in den Klassen 3 und 4

19.12.2017
Christmas Caroling: Weihnachtssingen in der AWO Baumholder zusammen mit den US-Soldiers des BOSS-Programms

20.12.2017
Besuch der amerikanischen Gäste des BOSS-Programms

22.12.2017 - 09.01.2018
Weihnachtsferien

17.01.2018
Zeugniskonferenz

26.01.2018
Ende 1. Schulhalbjahr: Zeugnisausgabe in den Klassen 3 und 4
Unterrichtsende für alle Schülerinnen um 11.50 Uhr

31.01.2018
Vorrunde Hallenfußballturnier

12.02.2018
Rosenmontag: unterrichtsfrei für alle SchülerInnen

28.02.2018
Endrunde Hallenfußballturnier

13.02.2018
Fastnachtdienstag - beweglicher Ferientag: unterrichtsfrei für alle SchülerInnen